Wahrnehmung fördern und Sinne schärfen

Eine gute Wahrnehmung und sensible Sinne sind sehr förderlich für einen offenen und kreativen Geist.

Deshalb sollten Sie Ihre Sinne und Ihre Wahrnehmung ständig trainieren. Wir haben auf dieser Seite die wesentlichen Aspekte unserer täglichen Wahrnehmung und die dazugehörigen Fähigkeiten einmal für Sie zusammengestellt.

Die Visuelle Wahrnehmung

  • Visuelle Differenzierung
    Die Fähigkeit auch kleinste Unterschiede bei ungleichen Bildpaaren schnell zu erkennen

  • Farbunterscheidung
    Die Fähigkeit Farben zu erkennen und unterscheiden zu können

  • Formenkonstanz
    Das Erkennen geometrischer Grundformen, Unterscheidung unterschiedlicher Größen, eine Figur kann aus einer Reihe gleicher oder ähnlicher Figuren herausgefunden werden.

  • Formenunterscheidung
    Die Fähigkeit, nach Gestaltungsmerkmalen zu differenzieren (rund, eckig, gerade, schräg, offen, geschlossen).

  • Visuomotorische Koordination
    Die Fähigkeit, vorgegebene Linien ohne zu große Abweichungen nachzuziehen, Punkte zu verbinden, mit einem Stift ein Labyrinth zügig zu durchfahren.

  • Visuelle Serialität
    Die
    Fähigkeit, ein einfaches, vorgegebenes Muster fortzusetzen, Bilder in eine sinnvolle Ordnung zu bringen.

  • Figur - Grund - Wahrnehmung
    Die Fähigkeit ein Detail in einem Bild wieder zu erkennen, sich überschneidende Linien von einem Ausgangspunkt zu einem Ziel mit den Augen zu verfolgen, ein einfaches Puzzle zusammen zu setzen.

  • Raumlage Wahrnehmung
    Die Fähigkeit, eine Figur aus einer Reihe gleicher, aber gedrehter oder gekippter Figuren herauszufinden.

  • Visuelle Gliederung
    Die Fähigkeit, ein einfaches Muster abzuzeichnen.


Die Auditive Wahrnehmung

  • Auditive Differenzierung
    Die Fähigkeit, ähnlich klingende Wörter zu unterscheiden.


Die Taktil - kinästhetische Wahrnehmung 

  • Taktiles Differenzierungsvermögen
    Die Fähigkeit, mit geschlossenen Augen zwei Materialien als gleich oder ungleich zu identifizieren, Gegenstände mit Hilfe des Tastsinns zu identifizieren.

 

Das Denken

  • Produktives Denken
    Die Fähigkeit ein Merkmalsgruppe zu ergänzen, Bildgeschichte zu ordnen, Dinge zuzuordnen, Kausalzusammenhänge zu erkennen, einfache Finalbeziehungen zu erkennen, sprachliche Analogien zu bilden, grobe Sinnwidrigkeiten zu erkennen, Erkennen gebräuchlicher Symbole.

  • Rechnerisches Denken
    Die Fähigkeit eine Menge von 5 Gegenständen simultan zu erfassen, Erkennen der Punktmengen eines Würfels, Fähigkeit Mengen zuzuordnen.
Vor welchem Laden könnte er wohl sitzen?
Vor welchem Laden könnte er wohl sitzen?
Was würdest Du hier alles wahrnehmen können?
Was würdest Du hier alles wahrnehmen können?
Chaos oder spannende Details - was siehst Du?
Chaos oder spannende Details - was siehst Du?
Trainiere Deine Wahrnehmung für mehr Kreativität und Ideenfindung
Trainiere Deine Wahrnehmung für mehr Kreativität und Ideenfindung

Einige Übungen mit denen die Sinne geschärft und die Wahrnehmung gefördert werden.

Die 5 Sinne die uns zur Verfügung stehen sind die Tür zu unserer Wahrnehmung.

Ist einer der Sinne beeinträchtigt oder gar nicht vorhanden, dann ist auch die Wahrnehmung an dieser Stelle eingeschränkt oder nicht mehr möglich.

Die übrigen Sinne sind dann oft stärker ausgeprägt, weil sie dadurch häufiger und intensiver genutzt werden. Wir kennen das alle von unseren blinden Mitmenschen, die sehr ausgeprägte Gehör- und Tastsinne haben. Damit ist hergeleitet, das sich unsere Wahrnehmung und die Sinne gut trainieren lassen.

 

Übung 1:  Boden und Füße spüren

Suchen Sie einen Ort um mal wieder barfuß zu gehen. Dabei schließen Sie Ihre Augen und gehen langsam vorwärts. Hinterlassen Sie möglichst komplette Fußabdrücke indem Sie zuerst Ihre Ferse aufsetzen und dan über den ganzen Fuß bis zu Ihren Zehen abrollen.

Versuchen Sie jedes kleinste Detail zu spüren.

 

Übung 2:  Vertrautes erspüren

Der ideale Ort für diese Übung sind Ihre vertrauten 4 Wände. Hier wollen wir unseren Tastinn trainieren.

Stellen Sie zuerst einen Wecker auf 15 Minuten ein und bewegen Sie sich dann ganz vorsichtig durch Ihre Wohnung. Versuchen Sie alltägliche Dinge zu tun und beobachten Sie was nun alles anders ist.

Die 15 Minuten stehen auf jeden Fall für eine intensive und sehr interessante Sinnesübung.

 

Übung 3:  Das Wunder der Tomate

Die Übung besteht darin sehr konzentriert und sehr langsam und mit verbundenen Augen eine Tomate zu essen.

Setzen Sie sich an einen Tisch - vor Ihnen ein Teller mit einer ganz normalen und durchschnittlichen Tomate. Beißen Sie langsam hinein und kauen Sie so langsam und intensiv sie können. Versuchen Sie die unterschiedlichen Texturen und Geschäcker wahrzunehmen.

In einer Tomate steckt mehr als wir normalerweise wahrnehmen.

 

Viele weitere Übungen gibt Benno van Aerssen seinen Kunden an die Hand um Tag für Tag die Sinne zu schärfen und die Wahrnehmnung regelrecht zu beflügeln.