Die Ziele von FRIES

Mit den Zielen von FRIES lassen sich Innovationen und Innovationserfolge gezielt und transparent planen und optimieren.


 

Innovationen planen und die Erfolge steigern
Innovationen planen und die Erfolge steigern

Ziel 1: Planbarkeit

Innovationserfolge und neue Ideen sind mit FRIES planbar. Über den definierten Prozess von FRIES wird sichergestellt, dass die richtigen Schritte in der richtigen Reihenfolge abgearbeitet werden.

Ebenso wird mit FRIES erreicht, dass die Innovationskultur unabhängig von Ort und Zeit in Ihrem gesamten Unternehmen nach dem gleichen System funktioniert.

Mit den Kennzahlen lässt sich das Lösen der Problem- und Fragestellungen (Targets) im Vorfeld planen und im Verlauf permanent controllen und messen.

Innovation wird mit FRIES zum lebendigen Teil des Unternehmens und entmystifiziert.


Ziel 2: Optimierung

Durch ein einheitliches Vorgehen bei der Ideenfindung und der Einführung Ihrer Innovationskultur werden die Erfolge oder auch die Misserfolge schneller erkannt.

Erfahrungen können besser unter den teilnehmenden Teams, Abteilungen u./o. Profitcentern ausgetauscht werden. Mit überschaubarem Aufwand lassen sich unterschiedlichste Innovationsträger, Teams und Abteilungen von einem Verantwortlichen steuern.

Ein einheitliches Berichtswesen (Audits) stellt auch eine straffe Organisation sicher. Ideen mit wenig Erfolgsaussicht werden schneller identifiziert, Umsetzungskosten können reduziert werden.

 

Ziel 3: Transparenz

Ideenfindung, nach einem unternehmensweit einheitlichen Vorgehensmodell, ermöglicht auch unternehmensinterne Benchmarks.

Die Prozesslogik lässt kein willkürliches „Ausbrechen“ zu. Eine Innovation ist in jedem Stadium durch die verantwortliche Führungskraft anhand messbarer Kriterien bewertbar, ohne dass dieser alle Details kennen muss.

Es lassen sich Stärken und Defizite einzelner Innovationsträger oder auch Teams punktgenau bestimmen, die generelle Eignung u./o. die gezielte Förderung kann in die reguläre Personalentwicklung eingebettet werden.